Transport Sri Lanka

In Sri Lanka kannst du mit verschiedenen Verkehrsmitteln reisen: Busse, Züge, Privatautos mit Fahrer, etc.

Wie reist du durch Sri Lanka?

Auf unseren Reisen findet der Transfer durch Sri Lanka finden immer mit einem Privatauto und einem Englisch sprechenden Fahrer statt, der gleichzeitig auch als Reiseführer fungiert. Es kann allerdings sein, dass er nicht alles weiß bzw. ausdrücken kann. Das Reisen im Privatauto ist sehr angenehm, da du auf diese Weise unterwegs anhalten kannst, wann immer du möchtest. Außerdem kannst du mit dem Fahrer die Abfahrtszeiten absprechen. Die Abstände in Sri Lanka sind nicht wirklich groß, daher musst du nie sehr früh aufstehen. 

Von Nanu Oya aus fährst du mit dem einzigen Zug, den wir während unserer Sri Lanka-Rundreisen anbieten. Es ist ein Bummelzug quer durch die Teeplantagen nach Bandarawela.

Auto mit Fahrer

Während deiner Reise durch Sri Lanka verfügst du über ein Privatauto mit Fahrer. Selbst fahren ist leider nicht möglich. Wir bieten dir ein komfortables, mittelgroßes Auto mit Klimaanlage an. Für größere Gruppen organisieren  wir einen kleinen Bus. Der Fahrer spricht Englisch und ist gleichzeitig dein Reiseführer. 

Alle Kosten, die mit dem Mietwagen verbunden sind, sind in deinem Reisearrangement enthalten. Du bezahlst also nicht extra für das Essen und die Übernachtungen des Fahrers oder für Benzin, Maut oder Autoreparaturen. 

Im Allgemeinen sind die Straßen in Sri Lanka von guter Qualität. Sie sind recht breit und es gibt nicht viel Verkehr. Es wird allerdings links gefahren, woran man sich erst gewöhnen muss. 

Die Reisezeiten, die in den Reisebeschreibungen vermeldet sind, sind die Zeiten, die du von A nach B brauchst. Da du unterwegs wahrscheinlich ein paar Mal anhältst, um zu essen, Fotos zu machen oder Sehenswürdigkeiten zu besuchen, brauchst du insgesamt länger. 

Mit dem Zug durch Sri Lanka

Wir nutzen gerne die Zugstrecke von Nanu Oya nach Bandarawela. Du kannst eventuell auch ein Stück weiterreisen und in Ella übernachten. Es ist ein Bummelzug quer durch die grünen Hügel voller Teesträucher. Die Fahrt dauert ungefähr 3 Stunden. Leider können vorab keine Sitzplätze reserviert werden. 

Wenn dir 3 Stunden zu lang sind, kannst du auch eine Zugfahrt von Kandy nach Gampola machen. Du reist durch eine wunderschöne Hügellandschaft mit Teeplantagen und Wasserfällen. Diese Fahrt dauert ca. 45 Minuten. Und so wie es sich für einen echten Bummelzug gehört, reist du mit den Einheimischen in der 3. Klasse – ein Sitzplatz ist nicht garantiert. Ein schönes Abenteuer. Dein Gepäck und der Fahrer erwarten dich in Gampola, von wo aus du weiter nach Nuwara Eliya reist.