Feiertage Vietnam

In Vietnam gibt es viele nationale und religiöse Feiertag. Erfahre hier alle über die wichtigsten Feiertage in Vietnam

Welche Feste kannst du während deiner Reise durch Vietnam erleben?

Im vietnamesischen Kalender gibt es viele nationale und religiöse Feiertage.


Wichtige nationale Feiertage sind:

  • Die Wiedervereinigung von Nord- und Südvietnam (30. April) 
  • Tag der Arbeit (01. Mai) 
  • Geburtstag von Ho Chi Minh (19. Mai) 
  • Unabhängigkeitstag (02. September)  

Die Vietnamesen leben nach dem Mondkalender, d.h. dass Feiertage jedes Jahr auf einen anderen Tag fallen. Das gilt auch für Têt (Silvester). Têt liegt immer zwischen Mitte Januar und Mitte Februar. In der Zeit rund um Têt sind die vietnamesischen Straßen sehr ruhig und die Banken geschlossen.   

Du hast Glück, wenn du Vietnam im Mai besuchst. Während des Laternen-Festivals werden die Tempel und Pagoden prachtvoll von Laternen erhellt. Im August wird der Tag der umherirrenden Seelen gefeiert. An diesem Tag betet man für die Seelen der Verstorbenen die keine Kinder haben. Das Mit-Herbstfest, oder Têt Trung Thu ist ein Kinderfest. Die Kinder werden mit Geschenken, farbenfrohen Drachentänzen und besonderen Gerichten verwöhnt. Einen Monat lang wird die Ankunft des Winters gefeiert, indem man Drachen steigen lässt.

Für eine komplette Übersicht der vietnamesischen Feiertage kannst du auf der Seite der vietnamesischen Touristeninfo schauen:www.vietnamtourism.com