Reisedokumente Thailand

Die wichtigsten Reisedokumente, die du für Thailand brauchst, auf einen Blick: Reisepass, Visum und praktische Tipps.

Einreisebestimmungen Thailand

Welche Reisedokumente benötige ich für meine Thailand-Reise?

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Nein
  • Vorläufiger Personalausweis: Nein
  • Kinderreisepass: Ja

Dein Reisepass muss über die Reise hinaus mindestens noch 6 Monate gültig sein.
Die Einreise- und Visabestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich zusätzlich auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Hast du weitere spezifische Fragen? Erkunde dich bei der Konsularabteilung der Botschaft bzw. der Konsulate Thailands in Deutschland.

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Thailand?

Wenn du als deutscher Tourist nach Thailand reist, benötigst du kein Visum

Bitte beachte, dass du dann ein Visum benötigst, wenn du deine Weiter- oder Rückreise nicht mittels Flugschein oder Bus- bzw. Zugticket nachweisen kannst. 

Die zulässige Aufenthaltsdauer wird bei der Einreise durch die Einwanderungsbehörde festgelegt: bei Einreisen sowohl auf dem Luftweg als auch auf dem Landweg ist ein Aufenthalt von maximal 30 Tagen zulässig. Eine einmalige Verlängerung des visumfreien Aufenthalts um weitere max. 30 Tage für ausschließlich touristische Zwecke ist möglich. Die Visumverlängerung muss vor Ablauf der zulässigen visumfreien Aufenthaltsdauer beim zuständigen thailändischen Immigration Bureau beantragt werden.

Einreisen ohne Visum auf dem Land- und Schiffsweg sind seit Ende 2016 auf max. 2 Mal pro Kalenderjahr begrenzt. Die Einreise über internationale Flughäfen ist von dieser Regelung nicht betroffen.

Du kannst vor einer Thailandreise auch bei einer thailändischen Auslandsvertretung ein Visum beantragen. Dieses berechtigt im Regelfall, unabhängig von der Art der Einreise, zu einem Aufenthalt von maximal 60 Tagen. Touristenvisa können einmalig um 30 Tage verlängert werden. 

Wichtige Hinweise

Wir raten dir dringend davon ab, die genehmigte Aufenthaltsdauer zu überschreiten. Reisende, die die zulässige Aufenthaltsdauer überschreiten („overstay“), riskieren Festnahme und Abschiebehaft, hohe Geld- und Haftstrafen, eine Abschiebung auf eigene Kosten und eine Wiedereinreisesperre. 

Was muss ich bei der Einreise von Minderjährigen beachten?

Alleinreisende Minderjährige müssen eine offizielle Zustimmungserklärung des oder der Sorgeberechtigten mit sich führen.
Verbindliche Auskunft zu thailändischen Einreise- und Ausreisebestimmungen kann nur von einer thailändischen Behörde erteilt werden. Weitere Informationen können u. a. bei den thailändischen Auslandsvertretungen, z. B. der Botschaft des Königsreichs Thailand in Berlin, eingeholt werden.

Für nicht-deutsche Staatsangehörige können abweichende Regelungen gelten als die oben aufgeführten! 
Für nicht-touristische, längerfristige Aufenthalte können ebenfalls abweichende Regelungen gelten, genauso wie für die Einreise aus anderen Ländern als Deutschland (z.B. erfordern einige Länder den Nachweis einer Gelbfieberimpfung bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet)!

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand: 01.06.2018)

Entdeck die Welt und Dritte verwenden Cookies (und andere Techniken), um diese Website zu analysieren, sie benutzerfreundlicher zu gestalten, Social Media anbieten zu können und relevante Angebote auf und außerhalb der Website anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmst du dem zu. Lies mehr.