Reisegepäck Südafrika

Wie transportierst du auf deiner Reise durch Südafrika dein Gepäck und was ziehst du an?

Was du für deine Reise nach Südafrika unbedingt einpacken solltest

Da du in Südafrika ja meistens mit einem eigenen Auto unterwegs bist, ist es fast egal, wie du dein allgemeines Gepäck transportierst (ob im Koffer oder Rucksack). Nimm auf jeden Fall einen kleinen Tagesrucksack für Exkursionen mit.

Was deine Kleidung angeht, empfehlen wir dir, praktische Klamotten einzupacken, die sich einfach kombinieren lassen (Zwiebelprinzip). Vergiss nicht für die Zeit von Mai bis September etwas wärmere Kleidung mitzubringen, da es an den Abend sehr kalt werden kann. Außerhalb dieser Periode reicht ein leichter Pulli oder eine Bluse mit langen Ärmeln für den Abend.

Vergiss nicht Wanderschuhe bzw. gut eingelaufene Schuhe mit einem griffigen Profil für Safaris und „game walks“ einzupacken. Ferngläser sind nützlich um weiter entfernt stehende Wildtiere zu beobachten, eine Taschenlampe für mögliche Nachtsafaris. Es schadet auch nicht, einen Schirm oder eine Plastiktüte einzupacken, um deine Kamera zu schützen, da man in Südafrika auch mal von einem Regenschauer überrascht werden kann.

Beim Packen könntest du an folgende Dinge denken: Wanderschuhe, Sandalen, Sonnenbrille, Hut, Schal oder Sarong, Reiseführer, genügend Fotomaterial, Toilettenartikel, Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor, Schwimmsachen, Wecker, Schreibzeug und ein gutes Buch.

 

Respektiere die Bevölkerung

Bitte gehe als Frau nicht „oben ohne“ am Sonnenbaden, das gehört sich in Südafrika und ist auch nicht erlaubt. Auch als Mann sollte man (abseits vom Strand) auch nicht ohne T-Shirt unterwegs sein. Wir bitten dich, dich nicht in Camouflage und anderen Militär/Armeedrucken zu kleiden, da du sonst Probleme mit dem örtlichen Militär oder der Polizei bekommst.