Reisedokumente Südafrika

Die wichtigsten Reisedokumente, die du für Südafrika brauchst, auf einen Blick: Reisepass, Visum und praktische Tipps.

Einreisebestimmungen Südafrika

Welche Reisedokumente benötige ich für meine Südafrika-Reise?

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Nein
  • Vorläufiger Personalausweis: Nein
  • Kinderreisepass: Ja (Ausnahme: Kinderreisepass mit Verlängerungs- oder Aktualisierungsetikett)

Dein Reisepass sollte, auch wenn nicht erforderlich, über die Reise hinaus mindestens noch 6 Monate gültig sein.

Die Einreise- und Visabestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich zusätzlich auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Hast du weitere spezifische Fragen? Erkunde dich bei der Konsularabteilung der Botschaft bzw. der Konsulate Südafrikas in Deutschland.

Dein Reisepass muss maschinenlesbar (Ausnahme gilt für bei Verlust/Diebstahl ausgestellte Ersatzdokumente) sowie mindestens 30 Tage über die Reise hinaus gültig sein und auch bei Ausreise noch über mindestens zwei freie Seiten für Visastempel verfügen. Auch bei Weiterreise von Südafrika in andere Länder mit anschließender Rückkehr nach Südafrika solltest du daher darauf achten, für alle Ein- und Ausreisestempel noch freie Seiten im Pass zu haben.

Brauche ich ein Visum für die Einreise nach Südafrika?

Für kurzfristige touristische, Besuchs- oder Geschäftsreisen nach Südafrika benötigst du als deutscher Staatsangehörige vor Einreise grundsätzlich kein Visum. Gegen Vorlage eines am Einreisetag noch ausreichend gültigen deutschen Reisepasses (siehe Reisedokumente) und eines gültigen Rückflugscheines wird bei Einreise in aller Regel eine Besuchsgenehmigung („visitor's visa“) für den Zeitraum der geplanten Reise, jedoch maximal mit einer Gültigkeit von bis zu 90 Tagen erteilt.
Gemäß den neuen Einreisebestimmungen von 2014 führt die Überschreitung jeder Aufenthaltserlaubnis („overstay“) auch um wenige Tage zu einer Einreisesperre.

 

Hinweise für Inhaber von deutschen Reiseausweisen

Die in Notfällen von der Bundespolizei in Deutschland bei der Ausreise ausgestellten "Reiseausweise" sind nicht für eine Einreise nach Südafrika gültig, da sie kein Lichtbild enthalten und auch nur für eine Gültigkeitsdauer von bis zu 30 Tagen ausgestellt werden. Inhaber von in Deutschland ausgestellten "Reiseausweisen für Flüchtlinge (gem. Abkommen vom 28.07.1951)", Inhaber von deutschen "Reiseausweisen für Flüchtlinge (gemäß Abkommen vom 15.10.1946)", Inhaber von "Reiseausweisen für Staatenlose", sowie Inhaber von "Reisedokumenten" unterliegen der Visumspflicht für Südafrika.

Was muss ich bei der Einreise von Minderjährigen beachten?

Personen unter 18 Jahren müssen bei der Ein- und Ausreise eine Geburtsurkunde vorweisen. Diese muss nicht zwangsläufig in englischer Sprache verfasst sein. Um Schwierigkeiten bei der Ein- und Ausreise zu vermeiden, empfehlen wir dir aber internationale Geburtsurkunden bzw. gegebenenfalls beglaubigte englische Übersetzungen mitzuführen, diese kannst du ganz leicht bei deinem Standesamt beantragen.

Reist ein Minderjähriger nicht in Begleitung beider sorgeberechtigter Elternteile, gilt weiterhin, dass der nicht anwesende Elternteil eine Einverständniserklärung für die Reise (eidesstattliche Versicherung („affidavit“), eine beglaubigte Passkopie und Kontaktdaten bereitstellt. Eine Einverständniserklärung ist nicht erforderlich, wenn ein alleiniges Sorgerecht vorliegt (gerichtlicher Beschluss über alleiniges Sorgerecht oder Sterbeurkunde oder Negativbescheinigung des deutschen Jugendamts sind erforderlich, wenn die minderjährige Person in Deutschland wohnhaft ist).
Personen, die mit Minderjährigen reisen, welche nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen eine beglaubigte Kopie der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes, sowie eidesstattliche Versicherungen („affidavit“), beglaubigte Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen.
Es wird dringend empfohlen, englischsprachige Erklärungen, Urkunden bzw. Übersetzungen vorzulegen. Spezifische Fragen kann nur das Department of Home Affairs (www.dha.gov.za) bzw. die südafrikanischen Auslandsvertretungen verbindlich beantworten.

Für nicht-deutsche Staatsangehörige können abweichende Regelungen gelten als die oben aufgeführten! 
Für nicht-touristische, längerfristige Aufenthalte können ebenfalls abweichende Regelungen gelten, genauso wie für die Einreise aus anderen Ländern als Deutschland (z.B. erfordern einige Länder den Nachweis einer Gelbfieberimpfung bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet)!

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand: 01.06.2018)

Führerschein in Südafrika

Wenn du mit dem Mietwagen durch Südafrika reist, empfehlen wir dir, in einen internationalen Führerschein zu investieren. Aktuell gilt der EU-Führerschein (dein nationaler Führerschein in Kartenformat) noch als internationaler Führerschein, dies kann sich aber jederzeit ändern.

Entdeck die Welt und Dritte verwenden Cookies (und andere Techniken), um diese Website zu analysieren, sie benutzerfreundlicher zu gestalten, Social Media anbieten zu können und relevante Angebote auf und außerhalb der Website anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmst du dem zu. Lies mehr.