Tipps Machu Picchu

Deine Reise nach Macchu Picchu: Was gibt es zu erkunden, an was musst du denken? Praktische Tipps für deine Tour nach Macchu Picchu von unseren Reisespezialisten.

Die Eintrittskarten für Machu Picchu werden nur noch online verkauft und du solltest sie spätestens 1 Woche vor deinem Besuch über die Banco de la Nacion in Peru anfordern. Natürlich können wir dies auch für dich organisieren. Wir empfehlen dir, die Tickets so früh wie möglich zu reservieren, da ein Maximum von 2500 Besuchern pro Tag zugelassen werden.

Es gibt 4 verschiedene Eintrittskarten. Gib bei der Buchung deutlich an, welche Option du wünschst.

1. Inca City
Die Eintrittskarte gilt für die Ruinen von Machu Picchu.

2. Machu Picchu und Museum
Die Eintrittskarte gilt für die Ruinen von Machu Picchu und das Machu Picchu Museum Manuel Chavez Ballon.

3. Machu Picchu und Huayna Picchu
Diese Eintrittskarte gilt für die Ruinen von Machu Picchu und für die Besteigung von Huayna Picchu (2720 Meter), dem berühmten Gipfel hinter der Ruinen. Vom Huayna Picchu (auch Wayna Picchu genannt) aus hast du eine spektakuläre Aussicht auf die Inkastadt. Es werden pro Tag nur 400 Wanderer zugelassen, deshalb musst du schnell sein. Es ist ein steiler Anstieg über einen schmalen und manchmal glatten Pfad. Die meisten Menschen brauchen 45 bis 90 Minuten um den Gipfel zu erreichen, der 360 Meter höher liegt als Machu Picchu. Es gibt 2 „Startzeiten“: 7 Uhr morgens und 10 Uhr morgens.

4. Machu Picchu Berg
Diese Eintrittskarte gilt für die Ruinen von Machu Picchu und dem Pfad zum Inti Punku. Nach deinem Besuch von den Ruinen hast du die Möglichkeit, zum Inti Punku, dem Sonnentor, zu laufen. Wanderer, die den Inkatrail laufen, werden von diesem Sonnentor aus ihren ersten Blick auf Machu Picchu - vor allem spektakulär bei Sonnenaufgang und im frühen Morgenlicht. Man läuft ungefähr eine Stunde vom Eingang zum Inti Punku.

Wenn du möchtest, dass Entdeck-die-Welt-Reisen die Eintrittskarten für dich organisiert, gibst du dies bei der Buchung an. Wir stellen hierfür einen kleinen Aufpreis in Rechnung. 
Für die Eintrittskarten brauchen wir folgende Daten:

  • Vollständiger Name wie im Reisepass angegeben
  • Reisepassnummer (Wenn du zwischen der Buchung und deiner Reise einen neuen Reisepass bekommst, gib uns so schnell wie möglich die neue Nummer durch. Du bekommst keinen Zugang mit der alten Reisepassnummer.) 
  • Für Studierende: ISIC Kartennummer
  • Nationalität
  • Geschlecht
  • Geburtsdatum
  • Kategorie: Erwachsener oder Student
  • Gewünschter Besuchstag Machu Picchu
  • Gewünschte Eintrittskarte: Inca City / Machu Picchu und Museum / Machu Picchu und Huayna Picchu / Machu Picchu Mountain

Nimm deinen Reisepass und eventuell deine ISIC Karte mit nach Machu Picchu zur Kontrolle. 
Nach der Reservierung ist es nicht mehr möglich, die Art der Eintrittskarte und deine Reisepassnummer zu ändern.

 

Wichtige Informationen zum Inkatrail

Du kannst in 2 oder 4 Tagen über den berühmten Inkatrail zum Machu Picchu wandern. Dafür benötigen wir dieselben Informationen wie für die Eintrittskarte von Machu Picchu. Beim Inkatrail ist eine Eintrittskarte inbegriffen. Solltest du noch den Wayna Picchu besteigen wollen, benötigst du dafür eine extra Eintrittskarte.

Wegen der großen Popularität und einer begrenzten Anzahl Eintrittskarten pro Tag empfiehlt es sich, den Inkatrail mindestens ein halbes Jahr im Voraus zu buchen, für die Hauptsaison (Juni bis Oktober) sogar besser ein ganzes Jahr.

Mit der Buchung reservieren wir einen Platz; aber das bedeutet noch nicht, dass dein Platz auf dem Inkatrail garantiert ist. Erst nach der Bestätigung unserer Agentur in Peru ist dein Platz definitiv. Auf dem Inkatrail trägst du dein persönliches Gepäck selbst. Das muss nicht mehr sein als ein Kulturbeutel, Pyjama, eine Regenjacke und andere Sachen für eine Übernachtung. Wenn du einen persönlichen Träger mieten möchtest (er trägt bis zu 15kg), musst du dies bei der Buchung angeben. Eine nachträgliche Reservierung ist nicht möglich.

Beim Buchen des Inkatrail ist es sehr wichtig, dass der Reisepass, mit dem du buchst, auch der ist, mit dem du die Reise antrittst. Mit einem zwischenzeitlich neu ausgestellten Pass wirst du auf dem Inkatrail nicht zugelassen. In diesem Fall musst du den alten Reisepass oder eine Kopie mitnehmen. Eine neue Reisepassnummer muss so schnell wie möglich an uns durchgegeben werden. Für eine Änderung der Reisepassdaten entstehen Kosten von 15,- EUR.

Die Stornierungskosten für den Inkatrail betragen 100%. Wenn du wegen Gesundheitsproblemen während deiner Reise auf die Wanderung des Inkatrail verzichten musst, kannst du mit dem Zug nach Aguas Calientes reisen und den Machu Picchu besuchen und dabei die Hotelübernachtung, die Eintrittskarte für Machu Picchu, die Führung über den Komplex und die Busfahrkarten zwischen Aguas Calientes und Machu Picchu nutzen (die Karte für die andere Richtung musst du noch kaufen). Für diese Karten gibt es keine Rückerstattung. Wenn du gar nicht nach Aguas Calientes reist, sondern in Cuzco bleibst, sind die dort entstehenden Kosten (Hotel, Alternativprogramm) selbst zu tragen.