Reisedokumente Nordkorea

Die wichtigsten Reisedokumente, die du für Nordkorea brauchst, auf einen Blick: Reisepass, Visum und praktische Tipps.

Einreisebestimmungen Nordkorea

Welche Reisedokumente benötige ich für meine Nordkorea-Reise?

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Nein
  • Personalausweis: Nein
  • Vorläufiger Personalausweis: Nein
  • Kinderreisepass: Ja

Dein Reisepass muss bei Einreise noch drei Monate gültig sein.

Die Einreise- und Visabestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich zusätzlich auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Hast du weitere spezifische Fragen? Erkunde dich bei der Konsularabteilung der Botschaft bzw. der Konsulate Nordkoreas in Deutschland.

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Nordkorea?

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise in die Demokratische Volksrepublik Korea (DVRK) ein Visum, das in der Regel von der Botschaft der DVRK in Berlin ausgestellt wird. In Ausnahmefällen kann das Visum auch durch eine andere DVRK-Botschaft, z.B. in Peking, ausgestellt werden. Das ist aber meist mit höheren Kosten verbunden. Wir empfehlen dir immer, das Visum bereits in Deutschland zu beantragen bevor du deine Reise beginnst. 

Die Bearbeitungszeit für das Visum beträgt im Allgemeinen mindestens vier Wochen.

Bei einer jeden Beantragung eines Nordkorea Visums ist eine Einladung von koreanischer Seite erforderlich. Diesen ersten Kontakt stellt Entdeck-die-Welt für dich her und unterstützt dich bei der Beantragung nachdem du dich für eine Reise nach Nordkorea entschieden hast. Nach einer Buchung senden wir dir die Antragsunterlagen zu. Danach werden diese, mit den anderen Reiseunterlagen, zu der DVRK-Botschaft weitergeleitet. Zur Visa-Erteilung selbst ist in der Regel eine persönliche Vorsprache nötig. Der weitere Kontakt zur DVRK-Botschaft und die Abholung des Visums liegt in deiner eigenen Verantwortung. Wir halten dich natürlich immer auf dem Laufenden wie der Stand der Beantragung des Visums ist. 

Die Verlängerung des Visums ist in Ausnahmefällen vor Ort möglich, falls die koreanische Seite Interesse an einem verlängerten Aufenthalt hat.

Für nicht-deutsche Staatsangehörige können abweichende Regelungen gelten als die oben aufgeführten! 
Für nicht-touristische, längerfristige Aufenthalte können ebenfalls abweichende Regelungen gelten, genauso wie für die Einreise aus anderen Ländern als Deutschland!

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand: 04.06.2018)

Entdeck die Welt und Dritte verwenden Cookies (und andere Techniken), um diese Website zu analysieren, sie benutzerfreundlicher zu gestalten, Social Media anbieten zu können und relevante Angebote auf und außerhalb der Website anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmst du dem zu. Lies mehr.