Reisegepäck Nepal

Wie transportierst du auf deiner Reise durch Nepal dein Gepäck und was ziehst du an, wenn du durch Kathmandu schlenderst oder den Himalaya erklimmst? 

Was du für deine Reise nach Nepal unbedingt einpacken solltest

Da du in Nepal ja meistens mit einem eigenen Auto unterwegs bist, ist es fast egal, wie du dein allgemeines Gepäck transportierst (ob im Koffer oder Rucksack). Wenn du allerdings eine mehrtägige Wanderung gebucht hast, ist ein Rucksack obligatorisch, da der Träger dein Gepäck sonst nicht tragen kann.

Was deine Kleidung angeht, empfehlen wir dir, praktische Klamotten einzupacken, die sich einfach kombinieren lassen (Zwiebelprinzip). Nimm auch warme Sachen und Regenklamotten mit. Wir möchten dich bitten, bei deiner Kleidungswahl Respekt für die lokale Kultur zu zeigen. Wenn du vor Ort zweifelst, kannst du immer den Fahrer um Rat fragen. Strengere Kleidungsvorschriften gelten beim Besuch von heiligen Städten oder Tempeln. Auch wirst du im Allgemeinen die Schuhe am Eingang ausziehen müssen. 

Beim Packen könntest du an folgende Dinge denken: Wanderschuhe, Sandalen, Sonnenbrille, Hut, Schal oder Sarong, Reiseführer, genügend Fotomaterial, Toilettenartikel, Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor, Schwimmsachen, Wecker, Schreibzeug und ein gutes Buch. 

Trekking

Wenn du an einer mehrtägigen Wanderung teilnimmst, empfehlen wir dir einen kleinen Tagesrucksack (+/- 5 Kilo) mitzunehmen. In diesem Rucksack trägst du alles, was du tagsüber brauchst. Der Träger übernimmt dein restliches Gepäck. Nicht benötigte Sachen kannst du am besten im Hotel in Pokhara zurücklassen. Diese Sachen holst du nach der Wanderung wieder ab.

Für dein Wandergepäck kannst du an folgende Sachen denken:

 

  • 2 Passfotos für Permit und TIMS card
  • Reisepass
  • gute, eingelaufene, wasserabweisende oder wasserdichte Bergschuhe 
  • warmen Pulli (Fleece)
  • Windjacke
  • Poncho/ Regensachen
  • Sonnenhut 
  • Mütze/ Schal/ Handschuhe gegen die Kälte (nur in den Wintermonaten Nov- Feb) 
  • Sonnenbrille
  • eventuell ein Schlafsack für extra Komfort. In den Lodges gibt es warme Decken.
  • eventuell eine Wasserflasche, aber Trinkwasser in Flaschen ist unterwegs zu bekommen
  • Taschenlampe 
  • eventuell ein Fernglas / Höhenmeter
  • Foto- Ausrüstung
  • genügend nepalesische Rupien in kleinen Scheinen. Mahlzeiten kosten zwischen 100 und 400 Rupien