Zahlungsmittel & Währung Myanmar

Ausführliche Informationen über alles was Geld betrifft für deine Reise nach Myanmar.

Wie bezahlst du während deiner Reise durch Myanmar?

Die nationale Währung in Myanmar ist der Kyat (MMK), unterverteilt in 100 Pyas. Es gibt Scheine von 1, 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500, 1000 und 5000 Kyat. Münzen sind praktisch wertlos und werden kaum verwendet. Das Gleiche gilt auch für die 1 und 5 Kyat-Scheine. Es ist verboten Kyats ein oder auszuführen. Dollar und andere ausländische Währung darfst du frei einführen.

Amerikanischen Dollar kannst du fast überall vor Ort in Kyat umtauschen, z.B. in Wechselstuben oder bei der Bank in den größeren Städten. In kleineren Dörfern gibt es nicht allzu viele Banken und du solltest gut planen, wo du Dollar gegen Kyats eintauschst.

Am Flughafen ist oft der Wechselkurs für den Euro besser. Den Euro kannst du aber nicht überall wechseln, daher ist es ratsam, in jedem Fall auch Dollar in bar mitzunehmen. Diese sollten auf jeden Fall neu oder unbeschädigt sein, kaputte und selbst geknickte Scheine werden nicht angenommen. 

In größeren Hotels kannst du momentan noch mit Dollarn zahlen (z.B. Essen und Getränke), das könnte sich aber in naher Zukunft ändern, sodass nur noch der Kyat akzeptiert wird. In größeren Hotels ist auch Zahlung mit Kreditkarte möglich.

In kleineren Restaurants und sog. "Zone Fees" (Gebühren beim Eintritt in bestimmte Zonen - beispielsweise Bagan - die vor Ort gezahlt werden) kannst du in Kyat zahlen.


Geld abheben in Myanmar
Bis vor kurzem war es nicht möglich, in Burma Geld abzuheben. Seit November 2012 sind Geldautomaten in Yangon und Mandalay auch für ausländische Besucher nutzbar. Die Geldautomaten befinden sich in den meisten Banken, großen Hotels, Scott Market und Rangon International Airport.

Trotzdem empfehlen wir dir, genügend Bargeld mitzunehmen, da Geldautomaten noch immer selten sind. In der nächsten Zeit werden immer mehr Geldautomaten dazu kommen.