Feiertage Myanmar

Die wichtigsten Feste und Feiertage in Myanmar bzw. Burma - wann lohnt sich eine Reise nach Myanmar am meisten? 

Welche Feste kannst du während deiner Reise durch Myanmar erleben?

Myanmar ist das Land der Festivals. Fast jeden Tag gibt es irgendwo eine Feierlichkeit. Das können buddhistische Festivals sein, Festivals, die den Geistern geweiht sind (nats), Festivals mit einer lokalen Bedeutung und nationale Festtage. Die meisten offiziellen Feiertage haben ein festes Datum, während die religiösen Feiertage dem Mondkalender folgen und darum jedes Jahr an einem anderen Datum stattfinden.

Nationale Feiertage von Myanmar sind: 

  • Unabhängigkeitstag (4. Januar) 
  • Tag der Einheit (12. Februar) im Gedenken an die Übereinkunft, die Aung San 1947 mit den nationalen Minderheiten geschlossen hat. 
  • Tag des Bauern (2. März), im Gedenken an die Machtübernahme von General Ne Win 1962 
  • Tatmadaw (Armee)- Tag (27. März) 
  • Tag der Arbeit (1. Mai) 
  • Märtyrertag (19. Juli), im Gedenken an den Tod von Aung San und seinen Mitstreitern.


Andere wichtige Feiertage und Festivals:

Thingyan (13. - 16. April 2017) 
Thingyan, das Wasserfestival, ist das wichtigste Fest und gleichzeitig das burmesische Neujahr. Die Burmesen feiern die Ankunft von Thagyamin, dem König der Nats, der das neue Jahr einläutet. Drei Tage lang wird gefeiert und die Sünden des vergangenen Jahres werden weggespült. Die Straßen sind voller Menschen, die einander mit einer kalten Dusche aus Eimern überraschen. Bereite dich auf 3 nasse, fröhliche Tage vor. Nur Mönche werden verschont.

Kason (10. Mai 2017)
Der Tag des Buddhas, oder auch die Geburt, Erleuchtung und der Tod von Buddha. Gläubige wässern an diesem Tag die Banyanbäume bei den Pagoden. Die größte Feier findet bei der Shwedagon- Pagode in Yangon statt.

Waso (19. Juli - 16. Oktober 2016/ 08. Juli - 05. Oktober 2017) 
Waso ist der Beginn der buddhistischen Fastenzeit, eine Periode von 3 Monaten für Nüchternheit und Besinnung. Die Mönche reisen nicht, strickte Buddhisten fangen an zu Fasten. Es ist eine Zeit des Studiums und der Meditation. 

Phaung Daw U Kyaung Festival (02. - 19. Oktober 2016)

Das Phaung Daw U Kyaung Festival findet am Inle- See statt. Von der Pagode Phaung Daw U Kyang aus werden 4 Buddha- Statuen in einem königlichen Boot zu den Dörfern und Heiligtümern rund um den See gefahren. Das Festival dauert 3 Wochen und wird mit einem Ruderwettkampf auf dem Inle- See abgeschlossen. 

Die interessantesten Tage sind die Eröffnungszeremonie , die Regatta von Lin Kin nach Nyaungshwe, die lange Prozession von Kyan Kham nach Mine Pyone und die Regatta von Ye Thar zur Phaung Daw U Pagode. (Alle von deiner Unterkunft am Inle- See aus zu besuchen)

Thadingyut Lichtfestival (14. - 16. Oktober 2016) die buddhistische Fastenzeit findet ihr Ende mit dem Vollmond im September/Oktober, wenn der Himmel wieder aufklart. Die Rückkehr von Buddha und seinen Anhängern wird dann gefeiert. Millionen Lichter, Kerzenständer und Lampen erhellen die Tempel, Pagoden, Häuser und Bäume. Für Burmesen gilt dies als die beste Zeit für eine Hochzeit.

Nadaw (November/Dezember) 
November/Dezember (Nadaw) ist der Monat der Festivals für die nats. Die Dörfer verehren dann ihre Geisterwelt. 

Hot Air Balloon Festival  (20. - 26. November 2016)
Im November findet bei Taunggyi im Shan- Teilstaat das Hot Air Balloon Festival (‘Lu Ping’) statt, das hauptsächlich mit der Pa-O ethnischen Minderheit assoziiert wird. Das Festival ist von deiner Unterkunft am Inle- See einfach zu erreichen. 
Das Festival ist Teil des größeren Tazaungdaing Festival, das traditionell an 6 Tagen vor dem Vollmond von Tazaungmone stattfindet. Tazaungdaing hat drei Teile, der Spektakulärste ist besser bekannt als das Hot Air Balloon Festival. Während dem Festival wird ausgelassen Percussion- Musik gespielt und die Straßen sind voll mit Glücksspielständen und zahlreichen anziehenden Essensständen. 

Sowohl tagsüber als auch nachts werden Ballons steigen gelassen. Tagsüber größer und imposanter (Ballons mit einer Höhe von 6-7 Metern und einem Durchschnitt von 5-6 Meter sind keine Seltenheit), und meisten stellen sie eine Pagode oder ein Tier da (z.B. einen Elefanten oder einen Drachen). Abends sind sie von der Größe her weniger spektakulär, aber viel überschwänglicher verziert.
Die Ballons sind häufig mit Feuerwerk gefüllt, dass in der Höhe entfacht wird und bunte Explosionen liefert. Vorsicht ist geboten, aber die Szenen sind einfach fantastisch.