Zahlungsmittel & Währung Mexiko

Ausführliche Informationen über alles was Geld betrifft für deine Reise nach Mexiko. 

Wie bezahlst du während deiner Reise durch Mexiko?

Die mexikanische Währung ist der Peso (MXN). Die Währung von Guatemala ist der Quetzal (GTQ) und die von Belize der Belize-Dollar (BZ$). 

In Mexiko gibt es in den größeren Touristenorten genügend Möglichkeiten, um bei Geldautomaten (cajero automático) Geld abzuhaben. Wir empfehlen dies bei Tageslicht und während der Öffnungszeiten der Bank zu tun. 

In Guatemala kannst du in den Städten und den Touristenorten, u.a. in Antigua bei einem Geldautomaten (cajero automático) Geld abheben. Die Banquetzal und die Banco G y T akzeptieren Master/Cirrus-Karten und die meisten anderen Visakarten.  

In Belize kannst du bei den Banken Geld wechseln. In ein paar Orten gibt es Geldautomaten, aber längst nicht überall. Außerhalb der Städte sind die Wechselmöglichkeiten sehr begrenzt. Beachte, dass nicht immer deutlich ist, ob der Preis in Belize- oder amerikanischen Dollars angegeben ist. In touristischen Zentren kannst du auch oft mit amerikanischen Dollars zahlen. 

Wir empfehlen dir, eine kleine Summe amerikanische Dollars oder Euros in bar mitzunehmen (lieber keine Euros in Guatemala und Belize). Es ist immer gut, Bargeld mitzunehmen, wenn ein Geldautomat mal nicht funktioniert. Vor allem in Guatemala kann dies vorkommen. 

Nimm kleine Scheine und Kleingeld mit. Taxifahrer und Händler in Geschäften und auf dem Markt haben meist kein Wechselgeld. Die Scheine müssen unbeschädigt sein. Wechselstuben (casas de cambio) sind von Montag bis Freitag von 8:30 – 18:00 Uhr geöffnet. Am Wochenende von 8:30 – 14:00 Uhr.   

Bei manchen Banken kannst du auch mit einer Kreditkarte (VisaCard, MasterCard) Geld abheben. In Guatemala bezahlst du hierfür Provisionskosten. Du kannst mit den Kreditkarten auch in teureren Hotels, Geschäften und Restaurants bezahlen.