Reisedokumente Jordanien

Die wichtigsten Reisedokumente, die du für Jordanien brauchst, auf einen Blick: Reisepass, Visum und praktische Tipps. 

Reisepass Jordanien

Für deutsche Reisende:

Für deine Reise nach Jordanien musst Du im Besitz eines (vorläufigen) Reisepasses sein, der über die Reise hinaus noch mindestens 6 Monate lang gültig ist. Kontrolliere also vor deiner Reise, ob dein Reisepass noch gültig ist. Dein Personalausweis ist leider kein gültiges Einreisedokument.

Jede/r Reisende muss im Besitz eines eigenen Reisepasses sein (auch Kinder). Mehr Informationen findest du beim Bürgerbüro/Bürgerservice deiner Stadt oder Gemeinde.

Wir empfehlen dir, eine Kopie Deines Reisepasses (und eventuell eine Kopie deines Visums) mitzunehmen und zusammen mit deinem Gepäck aufzubewahren. Solltest du deinen Reisepass verlieren, hast du so auf jeden Fall noch eine Kopie.


Visum Jordanien

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Jordanien ein Visum. Ein Visum zur einmaligen Einreise wird auch an der Grenze ausgestellt (die Gebühr beträgt 20 jordanische Dinar). Bei Ankunft auf dem Flughafen von Amman kannst du ein Visum kaufen. Gegenüber der Ausweiskontrolle ist ein Schalter, an dem Du das Visum erwerben kannst. Im gleichen Raum gibt es auch Wechselstuben und Geldautomaten.

Für nicht deutsche Staatsangehörige (mit Sitz in Deutschland) gelten andere Bestimmungen. Die Beschaffung und Beantragung eines Visums für Jordanien liegt in deiner Verantwortung. Informiere dich rechtzeitig , z.B. bei unserem Partner, dem Visa Dienst Bonn.Hier kannst du auch direkt die Beschaffung deines Visums in Auftrag geben.

Bei Deutschen irakischer Abstammung kann es zur Zurückweisung bei der Einreise kommen. Das Auswärtige Amt rät daher diesen Personen, ihre Visa nicht erst am Flughafen, sondern schon in Deutschland zu beschaffen.