Reisedokumente Japan

Die wichtigsten Reisedokumente, die du für Japan brauchst: Reisepass, Autorisation, Visum und praktische Tipps.

Einreisebestimmungen Japan

Welche Reisedokumente benötige ich für meine Japan-Reise?

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Nein
  • Vorläufiger Personalausweis: Nein
  • Kinderreisepass: Ja

Wir raten dir dringend davon ab, mit einem als gestohlen gemeldeten Reisepass einzureisen. Auch wenn der Reisepass wieder aufgefunden wurde und dies in Deutschland der Polizei bzw. der Passbehörde mitgeteilt wurde, führt der Versuch der Einreise in der Regel zu erheblichen Schwierigkeiten. Es sollte ein neuer Reisepass beantragt werden.

Die Einreise- und Visabestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich zusätzlich auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Hast du weitere spezifische Fragen? Erkunde dich bei der Konsularabteilung der Botschaft bzw. der Konsulate Japans in Deutschland.

Brauche ich ein Visum für meine Japan-Reise?

Für die Einreise nach Japan benötigst du als deutscher Tourist und Geschäftsreisender für eine Aufenthaltsdauer bis zu 180 Tagen kein Visum. Unter diesen Voraussetzungen erhältst du bei Einreise am Flughafen eine Aufenthaltserlaubnis („Landing Permission“) als „Temporary Visitor“ für zunächst 90 Tage. Soll der visumsfreie Aufenthalt über die ersten 90 Tage auf bis zu 180 Tage ausgedehnt werden, musst du dich beim lokalen Einwohnermeldeamt vor Ablauf von 90 Tagen anmelden und die Aufenthaltserlaubnis im Pass durch die örtlich zuständige Einwanderungsbehörde (Immigration Office) verlängern lassen.

Die Aneinanderreihung mehrerer visafreier Kurzaufenthalte zur Umgehung der Regelungen für längere Aufenthalte ist nicht zulässig. Wer nach einem visafreien Aufenthalt ausreist und kurz darauf erneut ohne Visum einreisen möchte, muss mit Einreiseverbot und Festsetzung bis zur Zurückschiebung in sein Heimatland auf eigene Kosten rechnen.
Was gibt es zusätzlich zu beachten?

Biometrische Daten
Japan erfasst seit dem 20. November 2007 von Ausländern biometrische Daten (Gesichtsfotos und Fingerabdrücke) bei der Einreise. Ausgenommen sind Personen unter 16 Jahren, Diplomaten und Staatsgäste.

Passzwang
In Japan besteht Passzwang für Ausländer. Ausländer, die sich vorübergehend in Japan aufhalten, müssen jederzeit ihren Reisepass mit sich führen. Falls du dich bei einer möglichen Kontrolle nicht ausweisen kannst, kannst du für mehrere Tage festgehalten oder sogar verhaftet werden. Es droht zudem eine höhere Geldstrafe.

Für nicht-deutsche Staatsangehörige können abweichende Regelungen gelten als die oben aufgeführten! 
Für nicht-touristische, längerfristige Aufenthalte können ebenfalls abweichende Regelungen gelten, genauso wie für die Einreise aus anderen Ländern als Deutschland (z.B. erfordern einige Länder den Nachweis einer Gelbfieberimpfung bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet)!

 

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand: 25.05.2018)

 

 

Entdeck die Welt und Dritte verwenden Cookies (und andere Techniken), um diese Website zu analysieren, sie benutzerfreundlicher zu gestalten, Social Media anbieten zu können und relevante Angebote auf und außerhalb der Website anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmst du dem zu. Lies mehr.