Feiertage Indien

Die wichtigsten Feste und Feiertage in Indien - wann lohnt sich eine Reise nach Indien am meisten? 

Welche Feste kannst du während deiner Reise durch Indien erleben?

In einem Land, in dem so viele Religionen und Kulturen ihren Platz gefunden haben, ist es nicht verwunderlich, dass der Kalender praktisch voller Feiertage ist. 

Wichtige nationale Feiertage sind:

  • Republic Day (26. Januar) 
  • Independence Day (15. August) 
  • Geburtstag von Mahatma Gandhi (2. Oktober)

Inder lieben Festivals und auch für Touristen sind die prachtvollen bunten Feste ein einzigartiges Erlebnis. Indien hat aufgrund seines Reichtums an Religionen und Traditionen viele Festivals und Feiertage. Da sie sich nach dem hinduistischen Mondkalender richten, verschieben sie sich von Jahr zu Jahr.

PongalTamil Nadu (14. Januar 2017). Pongal ist ein wichtiges Festival aus Südindien und steht für den guten Anfang von Uttarayana (der nördlichen Bewegung der Sonne, wodurch die Tage wieder länger werden). Auch für die Erntezeit ist diese Fest von Bedeutung - die indischen Bauern danken der Natur und allen Landbauwerkzeugen für den Ertrag des Landes. Auch die heiligen Kühe werden gefeiert. Vor den Häusern werden farbenfrohe Kolams mit glücksbringenden Muster, angebracht, die insgesamt vier Tage im Zeichen der traditionellen Pongal-Aktivitäten stehen. Der erste Tag, ein "schlechter Tag", ist dem Regen geweiht. Die Inder räumen ihre Häuser auf und verbrennen ihre alten Sachen. Der zweite Tag ist der Sonne geweiht. Heute werden neue Dinge gekauft, draußen werden Kochstellen eingerichtet und es wird Reis in Wasser und Milch (Pongal) gekocht (in Tamil Nadu ist Pongal auch ein süßes Milchreisrezept). Wenn der Topf überkocht, steht ein gutes Jahr bevor. Traditionellerweise fragen Menschen einander, ob sie einen guten Pongal hatten. Der dritte Tag ist dem Vieh geweiht. Die Hörner der Kühe werden gefärbt, sie werden mit einem Blumenkranz und Ballonen behängt und dann wird eine Kuh-Puja abgehalten. Es ist ein toller Anblick, all die bunt geschmückten Kühe durch die Straßen ziehen zu sehen. Der vierte Tag des Pongal-Festes ist ein Familientag. 

Desert Festival - Jaisalmer (08. - 10. Februar 2017). Die beste Zeit für einen Besuch in Jaisalmer ist während des Wüstenfestivals, das im Januar und Februar stattfindet. In der ganzen Stadt hört man die Klänge von melodiösen Weisen und magischen Rhythmen. Es gibt eine Kamelparade, einen farbenfrohen Umzug mit Musik, Tänzern und sehr vielen Menschen in leuchtenden Saris und bunten Turbanen. 

Holi Phagua – Ganz Indien (12. März 2017). Das Holifest oder Holi Phagua ist ein farbenprächtiges hinduistisches Fest, das jedes Jahr in ganz Indien (und Nepal) gefeiert wird. Wahrscheinlich bist du schon einmal mit diesem Brauch in Kontakt gekommen, denn auch in Europa finden mittlerweile immer mehr Feste statt die auf dem Holifest beruhen und bei denen Beutel voller Farbpigmente (in Pulverform) in die Luft geworfen werden. Eigentlich ist Holi Phagua eine Kombination aus einem Frühlingsfest, Erlösungsfest und Silvester. Das Holifest steht im Zeichen einer neuen Jahreszeit, dem Frühling und darum spricht man auch vom Frühlings- oder Erntefest, da dies in Indien mit der Getreideernte zusammenfällt. Das Holifest wird auch als Siegesfest angesehen - der Sieg des Guten über das Böse. Während der Feiertage herrscht eine Atmosphäre von Freiheit und Glück. Nimm am besten alte Kleidung mit und binde dir einen Schal vors Gesicht, denn du wirst nicht vom bunten Farbpulver verschont bleiben (vor allem Allergiker sollten aufpassen, denn man atmet die Pigmente schnell aus Versehen ein).

Teej Festival - Jaipur (05. - 06. August und 17. - 18. August 2016/ 26. - 27. Juli 2017). Während des Teej Festivals beten verheiratete Frauen für eine glückliche und lange Ehe zu Parvati und Shiva. Das Festival wird überall in Rajasthan gefeiert, aber am farbenreichsten ist es in Jaipur. Joohlas (Schaukeln) werden in die Bäume gehängt und mit Blättern und Blumen verziert. In Jaipur wird eine Statue der Göttin Parvati in einer kilometerlangen Prozession durch die Stadt getragen und von geschmückten Elefanten, Pferden und Wägen begleitet. Es wird Musik gespielt und getanzt - ein wirklich einzigartiges Festival. 

Dussehra Festival Ganz Indien (11. Oktober und 22. Oktober 2016/ 30. September 2017). Das Dussehra Festival ist ein wichtiges hinduistisches Festival, bei dem in ganz Indien der Sieg des Guten über das Böse mit einem großen Volksfest gefeiert wird. Das Dussehra Festival kennt keine Kasten-Grenzen und jeder kann auf seine eigene Weise die Göttin Durga verehren. Die Häuser werden erneut gestrichen und die ganze Familie neu eingekleidet. In allen Orten wird ein Zelt für Durga eingerichtet und es finden Prozessionen statt, die von Musik, Tanz und Feuerwerk begleitet werden. 

Diwali Festival  – Ganz Indien (30. Oktober und 10. November 2016/ 19. Oktober 2017). Divali ist auch als Lichtfest bekannt und wird symbolisch als “Sieg des Guten über das Böse", "Sieg des Lichtes über die Dunkelheit" und "Sieg der Glückseligkeit über die Unwissenheit” angesehen. Während dieses Festes werden im Haus und auf dem Anwesen kleine Lichter (Diyas) angezündet. Je wohlhabender die Familie ist, desto mehr Diyas werden auf den Fensterbänken, auf Balustraden und auf dem Dach aufgestellt. Aber auch die weniger Wohlhabenden vergessen diesen Tag der Göttin nicht. In der Hoffnung, dass das Glück auf dem Weg zu ihnen ist stellen sie ein Willkommenslicht vor die Tür, auch wenn es sich nur um ein paar Diyas handelt. Dieses Fest geht mit vielen süßen Gerichten und Feuerwerk einher. Divali ist ein fröhliches Fest und wird häufig im Familienverbund gefeiert. 

Pushkar Fair - Pushkar (8. - 14. November 2016/ 28. Oktober - 4. November 2017). Jedes Jahr im heiligen Hindumonat Kartika verwandelt sich das schläfrige Dorf Pushkar in ein Spektakel, das seinesgleichen sucht. Aus allen Ecken des Teilstaates Rajasthan ziehen Kamelhändler mit ihren Herden in das ansonsten ruhige Dorf am Pushkar-See. Eine Viertel Million Menschen genießen dieses spektakuläre Ereignis, das von Musik, Tanz und Auftritten u.a. Feuerspuckern und Seiltänzern begleitet wird. Der Höhepunkt des Pushkar Fair ist das Kamelrennen durch die Dünen. Pushkar Fair ist auch ein Walhalla für Fotografen: die einheimischen Frauen tragen ihre schönsten Saris und funkelnden Schmuck. Die Männer tragen bunte Turbane und Schuhe mit gekringelten Spitzen unter ihren weißen Dhotis.