Reisedokumente Argentinien & Chile

Die wichtigsten Dokumente für deine Reise nach Argentinien und Chile. Gültiger Reisepass, Visum und praktische Tipps.

Einreisebestimmungen Argentinien

Welche Reisedokumente benötige ich für meine Argentinienreise?

 Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Nein
  • Vorläufiger Personalausweis: Nein
  • Kinderreisepass: Ja
Dein Reisepass sollte bis mind. 6 Monate nach Reiseantritt gültig sein. Die Einreise- und Visabestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich zusätzlich auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Brauche ich ein Visum für Argentinien?

Du kannst als deutscher Staatsangehöriger bis zu 90 Tage als Tourist visafrei nach Argentinien einreisen.
Für längere oder nicht touristische Aufenthalte können andere Bestimmungen gelten.
Planst du länger als diese Zeit in Argentinien zu bleiben, solltest du vor Reiseantritt das argentinische Konsulat wegen der Visabestimmungen kontaktieren.

Was muss ich bei der Einreise von Minderjährigen beachten?

Kinder unter 14 Jahren müssen auf einer Reise nach Argentinien eine Bescheinigung über die Einwilligung der Sorgeberechtigten mit sich führen. Wird das Kind von nur einem Sorgeberechtigten begleitet, so ist die Einwilligung des anderen Sorgeberechtigten notwendig. Wir empfehlen dir zusätzlich die Mitnahme der internationalen Geburtsurkunde. Diese kann beim Standesamt beantragt werden. Ist nur ein Elternteil sorgeberechtigt (auch bei Verwitweten), so muss hierüber ein Nachweis mitgeführt werden. Kinder unter 6 Jahren werden bei Ein- und Ausreise in das Register der argentinischen Einwanderungsbehörden eingetragen. Auch Minderjährige zwischen 14 und 18 Jahren benötigen für die Ein- und Ausreise grundsätzlich die Erlaubnis des/der (beider) Sorgeberechtigten. Für jede Reise wird eine neue Reisegenehmigung benötigt. Die Einwilligungen und Nachweise müssen von dem argentinischen Konsulat beglaubigt werden. Verbindliche Auskünfte erteilen nur die argentinischen Konsulate.
Diese Pflicht soll zwar nur für argentinische Staatsangehörige und Ausländer mit längerfristigem (visumpflichtigem) Aufenthalt bestehen; es hat sich jedoch bewährt, wenn sich auch deutsche Touristen mit vorübergehendem Aufenthalt der Praxis fügen.

Sonstiges

Am Flughafen werden sowohl bei Ein- als auch bei Ausreise von jedem Reisenden Fingerabdrücke digital eingescannt und ein digitales Porträtfoto erstellt.

Ein- und Ausreise über die USA

Falls du einen Flug mit Umstieg über die USA gebucht hast, musst du die entsprechenden Einreiseinformationen der USA beachten. Du benötigst in diesem Fall zwingend das sog. ESTA-Formular. Im Falle eines Passverlustes und anschließender Neubeantragung in Argentinien muss ein neues ESTA-Formular beantragt werden.



Für nicht-deutsche Staatsangehörige können abweichende Regelungen gelten als die oben aufgeführten! Für nicht-touristische, längerfristige Aufenthalte können ebenfalls abweichende Regelungen gelten, genauso wie für die Einreise aus anderen Ländern als Deutschland (z.B. erfordern einige Länder den Nachweis einer Gelbfieberimpfung bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet)!

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand: 23.05.2018)

Einreisebestimmungen Chile

Welche Reisedokumente benötige ich für meine Chile-Reise?

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Nein
  • Vorläufiger Personalausweis: Nein
  • Kinderreisepass: Noch nicht offiziell anerkannt, wird aber in der Praxis akzeptiert
Dein Reisepass muss noch mindestens sechs Monate gültig sein. Die Einreise- und Visabestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich zusätzlich auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Hast du weitere spezifische Fragen? Erkunde dich bei der Konsularabteilung der Botschaft bzw. der Konsulate Chiles in Deutschland.

Benötige ich ein Visum für die Einreise nach Chile?

Für einen kurzfristigen Aufenthalt zu Tourismus- oder Besuchszwecken benötigst du kein Visum. Bei der Einreise wird an der Grenze kostenlos eine "Tarjeta de Turismo" (Touristenkarte) ausgestellt, die zu einem Aufenthalt von maximal 90 Tagen berechtigt. 
Die "Tarjeta de Turismo" musst du beim Verlassen des Landes zurückgegeben.
Bei Verlust oder Diebstahl muss daher vor Ausreise von der "Policía Internacional" in Santiago (Morandé 672, Santiago Centro, Tel. +56 2 26809110, oder am Flughafen, Tel. +56 2 26901781) bzw. in anderen Regionen von der "Policía de Investigaciones" eine Ersatzkarte ausgestellt werden.
Der Aufenthalt kann gegen eine Gebühr von 100,- US $ einmalig um 90 Tage verlängert werden.

Was muss ich bei der Reise mit Minderjährigen beachten?

Für Reisen mit minderjährigen Kindern gelten in Chile besonders strikte Vorschriften, die das Departamento de Extranjería y Migración in englischer Sprache erläutert.
Auch wenn diese grundsätzlich nur für in Chile lebende Kinder gelten, kommt es des Öfteren auch zu erheblichen Problemen für Touristen.
Die chilenischen Vorschriften besagen, dass bei Ein- und Ausreise nach und aus Chile für allein oder nur mit einem Elternteil reisende minderjährige Kinder eine von einem deutschen oder chilenischen Notar oder einer chilenischen Auslandsvertretung beglaubigte Reisegenehmigung mitgeführt werden muss, die von dem/den nicht mitreisenden Elternteil(en) erteilt wird. Zur Erteilung der Reisegenehmigung muss neben den gültigen Ausweisdokumenten von Eltern und Kind auch die Geburtsurkunde vorgelegt werden. Die Beglaubigung durch einen deutschen Notar muss zusätzlich mit der Apostille versehen werden. Weitere Hinweise zur Apostille sind auf der Webseite der deutschen Botschaft in Santiago zu finden. Eine bei einer chilenischen Auslandsvertretung beglaubigte Reisegenehmigung muss nach Einreise in Chile zusätzlich vom chilenischen Außenministerium mit einer Bestätigung versehen werden. Bis zum 30. August 2016 formgerecht erstellte Reisegenehmigungen behalten ihre Gültigkeit.

Ein- und Ausreise über die USA

Falls du einen Flug mit Umstieg über die USA gebucht hast, musst du die entsprechenden Einreiseinformationen der USA beachten. Du benötigst in diesem Fall zwingend das sog. ESTA-Formular. Im Falle eines Passverlustes und anschließender Neubeantragung in Argentinien muss ein neues ESTA-Formular beantragt werden.
 

Für nicht-deutsche Staatsangehörige können abweichende Regelungen gelten als die oben aufgeführten! Für Nicht-touristische, längerfristige Aufenthalte können ebenfalls abweichende Regelungen gelten, genauso wie für die Einreise aus anderen Ländern als Deutschland (z.B. erfordern einige Länder den Nachweis einer Gelbfieberimpfung bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet)!

(Quelle: Auswärtiges Amt, Stand 01.06.2018)

Entdeck die Welt und Dritte verwenden Cookies (und andere Techniken), um diese Website zu analysieren, sie benutzerfreundlicher zu gestalten, Social Media anbieten zu können und relevante Angebote auf und außerhalb der Website anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmst du dem zu. Lies mehr.