Nuwara Eliya: Teeplantagen und das Ende der Welt

Beschreibung

Die ehemalige englische Kolonialstadt Nuwara Eliya befindet sich zwischen malerischen Teeplantagen in der Zentralprovinz von Sri Lanka. Hier bietet sich, wenn immer sich der Nebelschleier hebt, ein toller Ausblick auf den Pidurutalagala, dem höchsten Berg Sri Lankas. 
Nuwara Eliya bedeutet die “Stadt des Lichts”. Die Stadt liegt auf einer Höhe von 1868 Meter, wodurch hier angenehmes Klima herrscht. Vor allem nachts kann es auch etwas kälter werden, daher ist warme Kleidung von Vorteil. Nureliya wurde im 19. Jahrhundert von den Briten gegründet, der englische Einfluss ist nicht zu übersehen an den Häusern und auch Rosengärten, es gibt sogar eine Pferderennstrecke. Nicht umsonst wird die Stadt auch Little England genannt.

Mache eine Wanderung durch den National Park Horton Plains bis zum Ende der Welt "World's End" und erlebe atemberaubende Landschaften, Wasserfälle und Canyons in absoluter Stille bis zu ohrenbetäubendem Lärm der, in den Wäldern hausenden, Brüllaffen! 

Programm

Tag 1: Nuwara Eliya

Araliya Green Hills

Tag 2: Nuwara Eliya

  • Routenvorschläge von unseren Reisespezialisten
  • Wähle deine Route und dein Reisedatum
  • Passe Unterkünfte, Ausflüge und Transfers an
  • Wähle aus unseren Reisebausteinen deine Highlights aus
  • Wähle dein Abreisedatum
  • Wir erstellen dir deinen passenden Reiseplan
  • Wähle Abreisedatum und Startpunkt deiner Reise
  • Stelle deine Route Schritt für Schritt selbst zusammen
  • Passe Hotels, Exkursionen und Transfers an
Entdeck die Welt und Dritte verwenden Cookies (und andere Techniken), um diese Website zu analysieren, sie benutzerfreundlicher zu gestalten, Social Media anbieten zu können und relevante Angebote auf und außerhalb der Website anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmst du dem zu. Lies mehr.