Mawlamyaing: Koloniale Reste und imposante Pagoden

Beschreibung

Mawlamyaing ist eine der größten Städte von Myanmar. Der Name der Stadt stammt laut einer Legende von ‘Mot-Mua-Lum’ ab, was ‘vernichtendes Auge’ bedeutet. Der damals herrschende König soll drei Augen besessen haben. Der Name bezieht sich auf sein mittleres Auge, welches sehen konnte, was sich in anderen Königreichen abspielte, wodurch der König sie beherrschen konnte. 

Früher war die Stadt ein wichtiger Teak-Lieferant. Teak ist eine Holzsorte, die ursprünglich aus Südostasien stammt. Mawlamyaing war eine englische Kolonialhauptstadt, was man an den vielen Überresten in der Stadt sehen kann. Die alten Kolonialhäuser sowie die prächtigen Holzbusse, die aus dem zweiten Weltkrieg stammen, geben diesem Ort eine ganz besondere Atmosphäre. 

Die Stadt wird von der imposanten Kyaikthanlan-Pagode dominiert, die hoch auf einem Hügel steht und eine tolle Sicht auf das Panorama des Stadtzentrums bietet. 

Programm

Tag 1: Mawlamyaing

Attran Hotel

  • Routenvorschläge von unseren Reisespezialisten
  • Wähle deine Route und dein Reisedatum
  • Passe Unterkünfte, Ausflüge und Transfers an
  • Wähle aus unseren Reisebausteinen deine Highlights aus
  • Wähle dein Abreisedatum
  • Wir erstellen dir deinen passenden Reiseplan
  • Wähle Abreisedatum und Startpunkt deiner Reise
  • Stelle deine Route Schritt für Schritt selbst zusammen
  • Passe Hotels, Exkursionen und Transfers an

Entdeck die Welt und Dritte verwenden Cookies (und andere Techniken), um diese Website zu analysieren, sie benutzerfreundlicher zu gestalten, Social Media anbieten zu können und relevante Angebote auf und außerhalb der Website anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmst du dem zu. Lies mehr.