Feiertage Mexiko

Die wichtigsten Feste und Feiertage in Mexiko - wann lohnt sich eine Reise nach Mexiko noch mehr? 

Welche Feste kannst du während deiner Reise durch Mexiko erleben?

Mexiko und Guatemala sind bekannt für ihre bunten Feste und Festivals. Fast jeder Monat kennt einen nationalen Feiertag oder ein Fest und jede Stadt feiert ausgelassen den Namenstag ihres Schutzpatrons. Etwas besonderes ist die ‘Heilige Woche’ vor Ostern, auf Spanisch die ‘Semana Santa’, eine Woche voller Feierlichkeiten und Prozessionen. Wir empfehlen dir, deine Reise nach Mexiko, Guatemala oder Belize so zu planen, dass du einen der nachfolgenden Feiertage miterleben kannst. Es ist eine interessante und besondere Erfahrung.   

  • Drei Könige (6. Januar) in Guatemala   
  • Karneval von San Juan Chamula (Februar)
  • Semana Santa (Heilige Woche, die Woche vor Ostern) wird ausgelassen mit Feierlichkeiten und Prozessionen im ganzen Land gefeiert. Am buntesten sind die Feierlichkeiten in Antigua in Guatemala.
  • In Guatemala findet dieser Tag am 2. November statt. Dieser wird weniger ausgelassen gefeiert als in Mexiko und auch nur in bestimmten Orten. In Todos Santos findet ein mehrtägiges Fest statt, bei dem die Pferderennen den Höhepunkt formen. Die Männer in ihrer traditionellen Festtracht reiten die Pferde durch das Dorf. In Santiago Sacatepéguez versammeln sich die Dorfbewohner zu einer großen Prozession zum Friedhof. Das Fest endet mit einer traditionellen Mahlzeit (fiambre).   
  • Día de Revolución (20. November): ist der Jahrestag der mexikanischen Revolution 1910. Dies ist ein nationaler Feiertag in Mexiko. 
  • Día van de maagd Guadalupe (12. Dezember): ein großer Tag im mexikanischen Feiertags-Kalender. Die Jungfrau von Guadelupe ist die größte, religiöse Ikone des Landes. Dieses farbenfrohe Festival mit speziellen heiligen Messen, Pilgern, Kirmessen und religiösen Umzügen wird vor allem durch die indigene Bevölkerung gefeiert, z.B. in San Cristóbal de las Casas und den umliegenden Dörfern (Zinacantàn und San Juan Chamula).   
  • Navidàd (25. und 26. Dezember): Weihnachten in Guatemala. Das Land ist überwiegend christlich.

 

Andere nationale Feiertage sind:   

 

  • Constitution of Mexico (5. Februar): ist der mexikanische Tag des Grundgesetzes 
  • Benito Juárez (21. März), der Geburtstag des Präsidenten Benito Juárez 
  • Cinco de Mayo (5. Mai): ist ein Feiertag in Mexiko, da die Mexikaner 1862 bei der Schlacht bei Puebla eine französische Armee besiegten. Präsident Benito Juárez erklärte diesen Tag zu einem Nationalfeiertag.   
  • Unabhängigkeitstag (15. September) in Guatemala.
  • Unabhängigkeitstag (16. September): Mexiko erklärte sich 1810 unabhängig von Spanien. Die Zustimmung Spaniens ließ bis 1821 auf sich warten. 

Jede Stadt feiert auch ausgelassen den Namenstag des jeweiligen Schutzpatrons. Festivals in Guatemala, die sicher einen Besuch wert sind, sind Santo Tomás in Chichicastenango (13. bis 21. Dezember) und Rabin Ajau in Cobán.